Zum Inhalt
<h1><b>Die Servicestelle für Ihre Anliegen.</b></h1> <h1><b>Die Servicestelle für Ihre Anliegen.</b></h1>

Die Servicestelle für Ihre Anliegen.

Gesucht – gefunden. Die Stadt Wien unterstützt Wohnungssuchende nicht nur mit einem großen Angebot an geförderten Wohnungen und Gemeindewohnungen, sondern ist auch bei der Wohnungssuche behilflich. Die KollegInnen der Wohnberatung Wien begleiten Sie auf Ihrem Weg zu Ihrer Wunschwohnung.

 

Vereinbaren Sie Mo-Fr von 7.00 - 20.00 Uhr unter 01 / 24 111 einen Beratungstermin, um unnötige Wartezeiten zu vermeiden.

Wichtige Unterlagen:

1

Ihre Voraussetzungen werden anhand folgender Unterlagen geprüft:

 

Alle Dokumente werden sowohl von Ihnen als auch von allen mitziehenden Personen benötigt

  • Amtlicher Lichtbildausweis
  • Staatsbürgerschaftsnachweis/Reisepass
  • e-Card (Sozialversicherungskarte)
  • Geburtsurkunde (der/des Interessenten und Kinder)
  • Amtliche Meldebestätigung
  • Heiratsurkunde, Partnerschaftsurkunde
  • Sterbeurkunde (bei verwitweten Personen)
  • Flüchtlingsnachweis, Nachweis über ihre Aufenthaltsbewilligung
  • bei Schwangerschaft: Mutter-Kind-Pass
  • aktueller Einkommensnachweis
  • für mitziehende Personen aus Drittstaaten (Nicht-EU-BürgerInnen) wird ein gültiger Nachweis über den langfristigen Aufenthalt nach NAG in Österreich benötigt (gilt für InteressentInnen und alle volljährigen Mitziehenden)
  • Gerichtliche Dokumente (z.B. Pflegschaftsnachweise, rechtskräftige Scheidungsurteile bzw. –vergleiche, rechtskräftiger Obsorgenachweis)

 

2

Wenn Sie sich für eine GEFÖRDERTE Wohnung interessieren, benötigen wir zusätzlich:

  • Familienbeihilfebestätigung
  • Alimentations- und Unterhaltsvereinbarungen
  • Aktueller Einkommensnachweis der letzten drei Monate
  • Nachweis des Jahreseinkommens des vergangenen Kalenderjahres (z.B. L16, Jahreslohnzettel, AMS-Bestätigung, Krankengeld, Karenzgeld, Einkommenssteuerbescheid bei selbstständiger Tätigkeit)

 

 

 

3

Wenn Sie sich für eine GEMEINDEWOHNUNG interessieren, benötigen wir zusätzlich im Original:

  • Bei altersbedingtem Wohnbedarf: Pflegestufen- bzw. Pflegegeldbescheid
  • Bei barrierefreiem Wohnbedarf: fachärztliche Bestätigung über den Bedarf (nicht älter als drei Monate)
  • Mietvertrag, Nutzungsvertrag oder aktueller Grundbuchauszug (nicht älter als sechs Monate) der derzeitigen Wohnung
  • Bei Antragstellung für Dritte: unterschriebene Vollmachtserklärung, persönlicher Ausweis und eine Ausweiskopie der Interessentin/des Interessenten